Notizen von der Jahreshauptversammlung

Das Akademische Viertel war noch nicht ganz ausgeschöpft, als Vorsitzender Dr. Christian Bommert die Jahreshauptversammlung der Schachabteilung vergangenen Donnerstag um 19.12 Uhr eröffnete und die erschienenen gut 20 Mitglieder begrüßte. In seinem Bericht durchstreifte Christian einige seiner Tätigkeitsbereiche und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und weiteren ehrenamtlichen Helfern, allen voran den Mannschaftsführern unserer fünf Teams, für ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison. Besonders aber hob er das Engagement von Lukasz Potyrala hervor, der an den Vereinsabenden für das leibliche Wohl der Schachfreunde sorgte. Ihm heftete Christian unter dem Beifall der Versammlung eine FS98-Vereinsnadel ans Revers, den Knopf für den Hemdkragen gab's als Alternative gleich mit dazu.

Die Berichte der Vorstandskollegen lassen sich hier wie folgt zusammenfassen: Kasse gesund, Material in gutem Zustand und ausreichender Anzahl vorhanden (dennoch ist die Anschaffung eines weiteren Mannschaftssatzes elektronischer Uhren angedacht), und das sportliche Abschneiden bei den verschiedenen Wettbewerben hat Erwin Hein durch seine Linksammlung auf dieser Seite hier schon dokumentiert. Erwins Bericht war auch sein letzter Auftritt als Spielleiter des FS98, für eine Wiederwahl in diesem Amt stand er nicht mehr zur Verfügung und wurde von Christian mit Überreichung eines Buchpräsents aus dem Vorstand verabschiedet. An seine Stelle rückte - einstimmig durch die Versammlung gewählt - ich.

In meinem Ausblick auf die neue Saison konnte ich noch nicht viel Handfestes verkünden, da sowohl der Termin für die Nennung der Mannschaftsaufstellungen (31.07.!), als auch die Terminvergaben auf Verbands- und Bezirksebene noch vor mir lagen (und zum Teil noch liegen). Die Überlegungen zur Meldung einer sechsten Mannschaft hatten sich jedoch nach Rücksprache mit Klaus Collisy, Käpt'n unserer Fünften, rasch zerschlagen. Es sind einfach nicht genügend Spielerinnen und Spieler da, um in der 1. Kreisklasse mit einer voraussichtlich 13-Runden-Saison an jedem Spieltag ein komplettes Team aufbieten zu können. Es ist reizvolle Aufgabe für uns alle, das durch Mitgliederwerbung und -gewinnung im nächsten Jahr zu ermöglichen!

Bevor Christian dann auf das Ende der Versammlung hinsteuerte, versäumte er es nicht, auf einige Termine hinzuweisen: So findet am 13. Juli neben dem freien Spielabend die letzte ZwoDo-Runde unserer Blitzmeisterschaft statt, und am 15. Juli erwarten wir ab 15 Uhr unsere Mitglieder und geladene Gäste auf "Rudis Ranch" in Dorstfeld zu unserem Sommerfest. Der Vereinsabend am 20. Juli wird ebenfalls dorthin ausgelagert, im Haus der Vielfalt machen wir an diesem Abend nichts. Normale Spielabende sind dann wieder am 27.07. und in den ersten beiden Augustwochen, bevor das Sommerschach-Turnier im Dietrich-Keuning-Haus für eine zweiwöchige Sommerpause bei den Vereinsabenden sorgt. Erster Spieltag in der neuen Saison ist dann übrigens am 03. September.

Der aktuelle Vorstand der Schachabteilung im Überblick:

1. Vorsitzender: Christian Bommert

2. Vorsitzender: Rudi Dieckmann

Kassenwart: Helmut Pauli

1. Spielleiter: Michael Schulz-Runge

2. Spielleiter: Udo Rauschenbusch

Materialwart: Stefan Wangrin

 

Additional information