Mit roher Gewalt zum Klassenerhalt ...

... war nicht das Motto unserer Vierten, die am gestrigen Sonntag im Westfalenkolleg die Gäste aus Huckarde-Westerfilde 3 empfing, den Tabellenletzten der Bezirksklasse. In dieser letzten Runde der Saison ging es für uns zwar darum, unbedingt zu gewinnen - jedoch mit ausschließlich geistigen Mitteln! Nach einer frühen Führung durch Siege an den Brettern 8 und 6 durch Helmut Pauli und meine Wenigkeit wurde der Erfolgs-Zug zunächst durch einen Partieverlust von Rudi Dieckmann vorübergehend ausgebremst.

Doch bald konnte Lothar Völler am ersten Brett seinen deutlich DWZ-stärkeren Gegner mit seinen beiden Springern so schwindlig spielen, dass dieser seinem König dessen einzig verbliebenes Fluchtfeld blockierte und einen Zug vor einem sehenswerten Zweispringermatt aufgab. An Brett 4 geriet die Partie von Sascha Mihajlov immer mehr zu einen offenen Schlagabtausch, aus dem Sascha schließlich nach beiderseitigen Zügen im Schnellschachmodus trotz jeweils ausreichender Zeit als Sieger hervorging - wegen zweier nicht aufzuhaltender verbundener Freibauern. Nach dem Remis von Christoph Rzoczek und dem Partieverlust von Dieter Gerke war die Begegnung für uns gewonnen. In der letzten Partie des Nachmittags drang Otto Winkler mit seinem c-Bauern bis zur gegnerischen Grundreihe vor und entschied die Partie nach noch längerer Gegenwehr für sich. Gegen 18.30 Uhr fand der Mannschaftskampf mit dem Endstand von 5,5 zu 2,5 für den FSV 4 sein erwartungsgemäß unblutiges Ende.
Unserem direkten "Abstiegskonkurrenten" DSV 3 dagegen gelang gegen Brackel 6 kein Punktgewinn, so dass wir im letzten Moment mit 8 zu 7 Mannschaftspunkten in der Tabelle die Nase vorn haben und dort auf dem viertletzten Platz dem Verlauf in den oberen Ligen in den nächsten Wochen entgegen fiebern. Wird es für die Vierte eine weitere Saison in der Bezirksklasse geben oder erliegt sie - frei nach Heinz G. Konsalik - dem "Lockruf der Kreisliga"? Eine Frage, die sich für unsere Dritte nicht mehr stellt, denn trotz ihrer heutigen Auswärts-Niederlage gegen Brackel 7 mit 1,5 zu 6,5 liegt sie mit 9 Mannschaftspunkten auf einem wohl sicheren sechsten Tabellenplatz.

Zu den Einzelergebnissen:

 

Additional information