Fünfte holt wichtigen Mannschaftspunkt

Beim gestrigen Heimspieltag mussten unsere Fünfte gegen Schüren und unsere Zweite gegen Eichlinghofen antreten. In der Kreisliga kamen gleich drei Neumitglieder unseres Vereins zum Einsatz: Petra Wilkins entschied das Duell am "Damenbrett" gegen Inge Krüger für sich, am Nachbarbrett kam Abdullah Alghawi ebenfalls zum vollen Punkt. Neuzugang Reiner Schläger jedoch konnte an seinen letzten Erfolg bei der Bezirkseinzelmeisterschaft nicht anknüpfen und verspekulierte sich bei einer geplanten Springergabel. Einen weiteren vollen Punkt erreichte noch Lilo Böckmann - kampflos, nachdem sie 30 Minuten vergeblich auf ihren Gegner gewartet hatte. Mit einem Remis von Mannschaftsführer Klaus Collisy war dann schon der Endstand von 3,5-3,5 erreicht: Brett 2 blieb nämlich komplett verwaist. In Anbetracht der Tatsache, dass hiermit ein Punkt gegen den aktuellen Tabellenzweiten der Kreisliga geholt werden konnte, kann man das Mannschaftsremis gar nicht hoch genug schätzen - und sich bei den "Neuen" bedanken. Wahrlich ein Einstand nach Maß!

Durch ein tiefes Tal der Tränen musste jedoch unsere Zweite wandern. Mit 1:7 gab es eine regelrechte Klatsche gegen die erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung angetretenen Eichlinghofener. Keine einzige Partie konnte gewonnen werden, einzig Christian Bommert und Lothar Völler, die aushilfsweise eingesprungen waren, konnten ihre Partien remis halten. Fast scheint es, als würde unserer Zweiten im letzten Drittel der Saison die Puste ausgehen. Der aktuell belegte achte Platz in der Tabelle reicht angesichts von wahrscheinlich drei Absteigern aus dem Verband nicht zum Klassenerhalt, womit der nächste Kampf gegen Schlusslicht Brackel schon vorentscheidende Bedeutung bekommt. Gelingt dort nicht ein doppelter Punktgewinn, gehen für uns in der Bezirksliga so langsam die Lichter aus ...
Die jeweiligen Einzelergebnisse auf unseren Mannschaftsseiten:

 

Additional information