Vierte mit Achtungserfolg in Brambauer

Mit einem ansehnlichen Resultat kehrte heute die Vierte in der Bezirksklasse von ihrem Auswärtskampf gegen die Zweite von Doppelbauer Brambauer nach Hause zurück: Immerhin gelang ihr ein 3,5 zu 4,5 – und das mit nur 7 Spielern und gegen eine Mannschaft, die einen mehr als 220 Punkte höheren DWZ - Schnitt aufweisen konnte!
Möglicherweise verführte der kampflose Ausgangs-Punkt aufgrund des kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfalls von Werner Nettbohl unseren Gegner dazu, relativ frühe Remisangebote unserer Kämpen anzunehmen; diese kamen jedoch allesamt bei mindestens ausgeglichenen Brettpositionen zustande. Lediglich Otto Winkler musste zweimal seine Qualität hergeben, was leider zu einem aussichtslosen Endspiel (zwei Springer gegen zwei Türme) führte. Die spannendste Partie gelang Sascha Mihajlov mit Schwarz am vierten Brett gegen einen 1800er - Kontrahenten. Schon mit zwei Bauern im Hintertreffen, entzog er sich dem starken gegnerischen Angriff durch eine spektakuläre Königswanderung von h8 nach e2 (!), allerdings mit Dame, Läufer und Springer als Bodyguards für den aktiven Monarchen im Schlepptau. Der Gegner wiederum hatte zugunsten seines Angriffes mit Dame und Turm seine Eigensicherung auf der Grundreihe vernachlässigt und mußte schließlich angesichts kaum parierbarer Mattdrohungen aufgeben. Gegen 17.40 Uhr fand der Wettkampf sein erwartungsgemäß unblutiges Ende.

Zu den Einzelergebnissen:

Additional information