Lauche gewinnt im Schnellschach

Mit etwas Verspätung startete gestern Abend das kleine zum Saisonstart ausgerichtete Schnellschachturnier im Haus der Vielfalt. Immerhin hatten durch die Verzögerung auch die "auf den letzten Drücker" erscheinenden Schachfreunde die Möglichkeit zur Teilnahme ab der ersten Runde. Insgesamt fanden sich so 19 Teilnehmer für die sieben 15-Minuten-Partien, und trotz seiner Auftaktniederlage gegen Abdullah Alghawi setzte sich am Ende Christoph Lauche mit einem halben Punkt Vorsprung durch:

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteBuchhSoBerg
1. Lauche,Christoph   1827   FS Dortmund GER 5 1 1 5.5 28.5 22.00
2. Grube,Jörg   1814   FS Dortmund GER 4 2 1 5.0 24.0 16.50
3. Lemke,Philipp   1751   SU Huckarde-Wes - 5 0 2 5.0 23.5 15.00
4. Schulz-Runge,Mich   1721   FS Dortmund GER 4 1 0 4.5 24.5 15.25
5. Sonntag,Hans-Joac   1759   FS Dortmund GER 4 1 2 4.5 21.5 10.50
6. Jost,Udo   1816   FS Dortmund GER 4 0 3 4.0 29.0 13.50
7. Alghawi,Abdullah   1583   FS Dortmund - 3 2 2 4.0 27.5 14.25
8. Vogt,Christian   1506   FS Dortmund GER 3 2 2 4.0 21.5 10.75
9. Rzoczek,Christoph   1575   FS Dortmund - 3 1 3 3.5 30.0 12.50
10. Bommert,Christian   1724   FS Dortmund - 3 1 3 3.5 25.0 8.50
11. Hopf,Helmut   1446   vereinslos   3 1 3 3.5 18.0 5.50
12. Pachura,Karl-Hein   1450   SF Brackel GER 3 0 4 3.0 31.0 14.00
13. Rauschenbusch,Udo   1697   FS Dortmund GER 3 0 4 3.0 24.5 7.50
14. Potyrala,Lukasz-R   1670   FS Dortmund GER 2 1 4 2.5 28.5 6.25
15. Tautz,Eugen   1375   FS Dortmund GER 2 1 2 2.5 18.5 5.00
16. Link,Werner,Dr.   1518   FS Dortmund GER 2 0 5 2.0 23.5 3.50
17. Wangrin,Stefan Al   1221   FS Dortmund GER 1 2 4 2.0 23.0 3.50
18. Márquez Martínez,       vereinslos   0 0 7 0.0 21.5 0.00
19. Schreiber,Lukas     * vereinslos   0 0 2 0.0 18.0 0.00

Schnellschach zum Saisonauftakt

Vergangenen Sonntag sind ja bereits drei unserer Mannschaften in die neue Saison 2017/18 gestartet, ein etwas ausführlicherer Spielbericht folgt noch. Die Ergebnisse hier nur ganz knapp: Unsere Zweite verliert gegen Hansa III mit 3:5, und im vereinsinternen Bezirksklassenduell setzte sich die Dritte mit 5,5:2,5 gegen unsere Vierte durch. Sicherlich wird die eine oder andere Partie noch Gesprächsstoff für den nächsten Vereinsabend liefern, nebenbei können aber auch frische Partien produziert werden. Geplant ist nämlich ein siebenrundiges Schnellschachturnier mit 15-Minuten-Partien nach Schweizer System. Start soll am 7. September um 19 Uhr sein, ein Startgeld wird nicht erhoben.

Sommerpause beendet

Am letzten Donnerstag im August, also am 31., findet nach der zweiwöchigen Sommerschach-Unterbrechung wieder ein normaler Spielabend im Haus der Vielfalt statt. Wegen kurzfristig angesetzter Renovierungsarbeiten steht uns jedoch nicht unser angestammter Raum im 1. Stock zur Verfügung, dafür können wir jedoch den Saal im Erdgeschoss nutzen.

Der Abend bietet auch Gelegenheit für letzte Absprachen vor dem Saisonauftakt am kommenden Sonntag, 03. September! Dann treten nämlich im Westfalenkolleg an der Rheinischen Straße im Bezirksklassenkampf unsere Dritte gegen die vierte Mannschaft an, gleichzeitig spielt FS98 II in der Bezirksliga gegen Hansa III. Außerdem wird noch das Spiel aus der 1. Kreisklasse von Matt Inn gegen den SC Wambel dort ausgetragen. Reichlich "Stoff" also für ausgehungerte Wettkampf-Fans!

Simultan mit Igor

Igor vs EugenAm Ende war's der Senior der Veranstaltung, der am längsten durchgehalten hatte: Eugen Tautz, Ehrenmitglied und inoffizieller "Alterspräsident" der Schachabteilung, streckte nach gut vier Stunden Spielzeit die Waffen. Damit hatte sich Igor Khess im Simultanturnier gegen elf Herausforderer und -forderinnen mit 7:4 durchgesetzt. Die Veranstaltung am vergangenen Donnerstag war auf Anregung von Igor selbst zustande gekommen, eine Premiere für ihn. In seiner kurzen Eröffnungsansprache bedankte sich Igor bei allen, die beim Zustandekommen dieses Schach-Simultans mitgewirkt hatten und stufte seine erwartete Performance bei maximal 1500 DWZ ein - wie sich herausstellte, eine durchaus realistische Einschätzung. Denn seine drei Verlustpartien fuhr Igor gegen Abdullah Alghawi (DWZ 1538), Christian Vogt (1506) und Christian Bommert (1725) ein, Remis erreichten Roman Khess (1610) und Roland Howorka (1461). Doch auch bei seinen sechs Gewinnpartien durfte sich Igor keine Nachlässigkeit erlauben und musste hochkonzentriert bei der Sache bleiben. Letztlich konnte er sich jedoch sicher gegen Lilo Böckmann, Petra Wilkins, Eugen Tautz und den Gästen Udo (?), Cristóbal Márquez Martínez und Ahmad Altoama durchsetzen. Alles in allem eine schöne Veranstaltung und gelungene Abwechslung für unsere Vereinsabende, Dank an dieser Stelle auch nochmal an Stefan Wangrin und Lukasz Potyrala für ihren handfesten Einsatz!

Damit geht die Schachabteilung in eine kurze Sommerpause: Während der Dauer des Sommerschach-Turniers im Keuninghaus finden im Haus der Vielfalt keine Spielabende statt! Erst am 31. August werden die regulären Vereinsabende an der Beuthstraße fortgesetzt, dann schon mit Blick auf den Start der Mannschaftswettkämpfe am 3. September ...

 

Spielabende im August

Ferienzeit - "Saure-Gurken"-Zeit, das merkt man auch bei unseren Vereinsabenden im Haus der Vielfalt. Dennoch treffen wir uns auch weiter im August zu freiem Spiel am (heutigen) 03.08. und am 31.08., für den 10. August ist ein kleines Experiment geplant, über das jetzt hier nicht mehr verraten wird. FS98-Mitglieder werden in den nächsten Tagen per eMail darüber informiert!

An den Donnerstagen, die mit dem im Dietrich-Keuning-Haus ausgetragenem Sommerschach-Turnier kollidieren (17. und 24.08.), findet kein Vereinsabend im Haus der Vielfalt statt! Da ohnehin ein Teil unserer Mitglieder (Link zur Teilnehmerliste) im Keuninghaus anwesend sein wird, trifft man sich zu dort zu Spiel und Plausch ...

 

Additional information