Das war's dann: Kreisliga ade!

Die Vorbedingungen für eine weitere Kreisligasaison unserer Fünften waren eigentlich nicht schlecht, selbst eine Niederlage im letzten Saisonspiel gegen Marten-Bövinghausen wäre verkraftbar gewesen, wenn ... ja, wenn nicht parallel dazu Berghofen-Hörde gegen Rochade Eving gewinnen würde.

Weiterlesen: Das war's dann: Kreisliga ade!

FS 98 spielt um Aufstieg in die Verbandsliga

Wie der 1. Spielleiter des Schachbundes NRW mitteilt, wird ein weiterer Aufsteiger aus den Drittplatzierten der drei Verbandsklassegruppen in einer Relegationsrunde ausgespielt. Durch den Erfolg unserer Ersten vom letzten Sonntag, der unser Team auf eben jenen dritten Platz in der Gruppe 1 hievte, geht die Mannschaft in die Saisonverlängerung und spielt zwei weitere Mannschaftskämpfe. Angesetzt sind für uns der 11. Juni mit einem Heimspiel gegen den SV Bönen und der 02. Juli auswärts beim SV Erkenschwick. Die Spielpaarungen sind auch schon im Ergebnisportal hinterlegt: portal64.de

Saisonziele erreicht

In der letzten Runde der Verbandsklasse empfing unsere Erste im Westfalenkolleg den Schachclub Recklinghausen Altstadt, der jedoch wenig kämpferisch gelaunt und stark ersatzgeschwächt angereist war. Mit dem Resultat von 4,5:3,5 können wir gut leben, beschert es doch dem Brendemühl-Team einen dritten Platz in der Schlusstabelle der Verbandsklasse Gruppe 1. Ein schöner Saisonerfolg, zu dem Erwin Hein mit seinen an den beiden oberen Brettern erkämpften 5 Punkten (lediglich eine Niederlage!) und Top-Scorer Igor Khess mit 7 aus 9 (sechs Gewinnpartien!) maßgeblich beigetragen haben.

Weiterlesen: Saisonziele erreicht

Mit roher Gewalt zum Klassenerhalt ...

... war nicht das Motto unserer Vierten, die am gestrigen Sonntag im Westfalenkolleg die Gäste aus Huckarde-Westerfilde 3 empfing, den Tabellenletzten der Bezirksklasse. In dieser letzten Runde der Saison ging es für uns zwar darum, unbedingt zu gewinnen - jedoch mit ausschließlich geistigen Mitteln! Nach einer frühen Führung durch Siege an den Brettern 8 und 6 durch Helmut Pauli und meine Wenigkeit wurde der Erfolgs-Zug zunächst durch einen Partieverlust von Rudi Dieckmann vorübergehend ausgebremst.

Weiterlesen: Mit roher Gewalt zum Klassenerhalt...

Oberhausen war die Reise wert

Bei dem am Ostermontag beendeten Oster-Open des Oberhausener SV nahmen mit Christoph Lauche und mir auch zwei Mitglieder des FS 98 teil. Weitere Spieler von Matt Inn und SC Hansa komplettierten die kleine Dortmunder Delegation, zudem traf man auch auf manch von Dortmunder Turnieren her bekannte Spieler.

Weiterlesen: Oberhausen war die Reise wert

Additional information